NEU: Wingfield Winter League

Mit der Wingfield Winter League startet am 01.12.2021 das nächste verbandsinterne LK-Ligaformat im STV. Alle Ligaspiele können, über einen Zeitraum von vier Monaten, zeitlich flexibel auf dem Wingfield Court (Platz 1) im Landesausbildungszentrum ausgetragen werden. Die Ergebnisse werden dabei automatisch an die Ligaleitung übermittelt und alle Matches von Wingfield offiziell validiert, um so direkt mit der persönlichen DTB Leistungsklasse verrechnet werden zu können. Es wird darauf geachtet, dass eine Liga aus möglichst ähnlichen LKs zusammengesetzt ist.

Meldeschluss ist am 30. November. Eine Liga besteht aus 6 Spielern und es spielt jeder gegen jeden. Die Teilnahme kostet 69 € (Platzgebühr nicht inklusive). Darin enthalten sind fünf LK-Matches inklusive Bälle. Alle weiteren, auch technischen Informationen finden Sie hier in der Ausschreibung auf der Wingfield-Homepage. Darüber läuft auch der Anmeldeprozess.

Was ist Wingfield?

LK-Punkte sammeln, wann immer Sie wollen. Bisher dienten die Wingfield-Courts lediglich als digitale Plätze, die Statistiken und Highlights aufzeichneten. Durch die Kooperation des DTB mit Wingfield dient dieses System nun als Kontrollinstanz und es wird ein weiterer großer Schritt in Richtung Digitalisierung des Tennissports realisiert. Ab sofort können Sie sich ganz einfach auf einem Wingfield-Court verabreden und ein offizielles LK-Match spielen. Sie können also unkompliziert und flexibel auch außerhalb von Mannschaftsspielen oder Turnieren LK-Punkte sammeln.

Video: So funktioniert Wingfield

Wingfield im LAZ Leipzig

Der STV bietet im LAZ Leipzig einen solchen Wingfield-Platz an, der regulär gebucht werden kann via laz@stv-tennis.de Zusätzlich dazu fällt eine Wingfield-Gebühr von 12,99 € pro Spieler für die Prüfung des Matches an.

Was müssen Sie beachten?

Vor dem Spiel müssen Sie lediglich die Wingfield-App herunterladen, Ihre DTB-Spieler-ID hinterlegen und sich dann direkt auf dem Wingfield-Court anmelden. Die Gebühr für die Validierung eines Matches beträgt 12,99€ pro Spieler. Sie können bis zu zehn Wingfield-LK-Matches pro Jahr bestreiten.

Der Wingfield-Court überprüft automatisch mögliche Regelverstöße oder Fehlverhalten und markiert diese Ereignisse, sodass diese daraufhin von einem unabhängigen Schiedsrichter bewertet werden können. Nach erfolgreicher Prüfung des Ergebnisses wird dieses freigegeben und fließt zum nächstmöglichen Berechnungszeitpunkt in Ihre LK-Wertung ein.

Video: Das sollten Sie beachten

Wo gibt es Wingfield-Courts?

Neben dem LAZ Leipzig gibt es noch weitere Wingfield-Courts in Sachsen, die Sie hier finden können.

Wenn Sie selbst als Verein an der Anschaffung eines Wingfield-Courts interessiert sind, können Sie sich hier informieren.